Donnerstag, 23. Januar 2014

El Perelló - Nules - Peñiscola

172.Tag. Samstag 20.4.2013

Heute geht es wieder ein Stückchen weiter in Richtung Heimat - im Navi sind es 166 Kilometer.
Vor unserer Abreise besuchen wir noch einen Markt in der Einkaufszone von El Perelló. Doch der ist leider etwas enttäuschend, es wird fast nur Billigware, überwiegend Kleidung, angeboten. Uninteressant. Wir trösten uns mit einem Eis bei der international mehrfach ausgezeichneten Heladeria Llinares, bevor wir den Bus zur Weiterfahrt packen.


Wir nehmen die N340, die verläuft mal näher, dann wieder entfernter von der Küste. Ein Abstecher aufs Geratewohl durch Orangenplantagen zum Meer führt uns zu einem kleinen Ort, Nules. Sehr verschlafen, schmale bunte Strandhäuser - wieder ein anderer Aspekt dieser Bucht von Valencia.

 





Ohne weitere Stopps geht es dann weiter nach Peñiscola, wir kennen es bereits von der Hinfahrt und freuen uns schon darauf. Die Stadt ist voll. Es ist Wochenende und wir finden zunächst noch nicht einmal einen Parkplatz in der Nähe der Altstadt und des Hafens. Doch etwas weiter entfernt davon können wir wieder in unserer Parkbucht an der Avenida Papa Luna stehen, wo wir schon im November übernachtet haben. Die Sonne scheint und der Wind ist etwas kühl. Trotzdem schön, wieder hier zu sein!



Bei der Touristeninformation erfahren wir, dass in den nächsten Tagen leider kein Konzert der Banda Municipal de Peñiscola zu erwarten ist, sehr schade. Das war so schön auf der Hinfahrt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen